Philosophieren mit Kindern

ErzieherinnenSich mit dem Kind auf die fragende Seite stellen und auf eine spannende Gedankenreise gehen.

Zeitumfang:         1 Tag x  9.00 bis 16.00 Uhr ( 1 Std. Mittagspause )
Teilnehmerzahl:     12 – 15 TN

Wenn pädagogische Fachkräfte mit Kindern gemeinsam philosophieren, vermitteln sie ihnen kein Wissen über die Philosophiegeschichte, sondern schaffen die Voraussetzungen dafür, dass Kinder eigene philosophische  Gedanken entwickeln. Wichtig sind beim Philosophieren nicht die Antworten, sondern die Freude an der gemeinsamen Suche und am kreativen Nachdenken.

Kinder wollen die Welt begreifen! Nicht nur wie alles funktioniert, sondern auch WARUM alles so ist, WIE es ist. Uns so stellen sie oft die kleinen und großen Fragen des Lebens.

Die Teilnehmenden vertiefen gezielt Fertigkeiten, Kindern verständnisvoll zu begegnen und sie in der eigenen Wahrnehmung zu stärken. Erfahrungsräume eröffnen, aktiv zuhören und durch weiterführende Fragen das Kind in seinem selbstentdeckenden Lernen zu stützen.

Inhalte:

Eine empathische, hilfreiche, ermutigende Haltung einnehmen
Die Erfahrungsräume der Kinder und ihre Weltwahrnehmung begleiten
Ein positives Lebensgefühl stärken
Selbstentdeckendes Lernen fördern