Stress und Stressbewältigung

ErzieherinnenZeitumfang:     3 – 5 Tag x  9.00 bis 16.00 Uhr ( 1 Std. Mittagspause )
Teilnehmerzahl:     12 – 18 TN

Ausschreibungstext:

„Stress“ ist ein Schlagwort unserer Zeit. Aber was ist Stress eigentlich? Und wie gestaltet sich der Unterschied zwischen gesunden Herausforderungen und krank machendem Stress?
Die Arbeit in sozialen Einrichtungen ist eine gute und sinnvolle Arbeit. Doch gerade bei diesen oft sehr persönlichen Aufgaben ist es wichtig, dass Sie gut für sich selbst sorgen.
Diese Tage werden Sie unterstützen, sich selbst wahrzunehmen. Sie bekommen die Möglichkeit Ihren eigenen Glaubensätze und inneren sowie äußeren Stressoren auf die Spur zu kommen, damit sie dann bewusst mit klarem Blick damit umgehen können.
Mithilfe einer Kurzaufklärung über die Stufen des Burn-out bekommen Sie die Möglichkeit – mit einem Blick, wie auf eine Landkarte –  Ihre aktuelle Lage festzustellen und Ihre Wege auszurichten.

Inhalte:

Input: Stress und gesunder Herausforderung
Input: Stufen des Burnout
Burnout-Vorbeugung
Arbeit mit den eigenen Glaubenssätzen
Arbeit mit den inneren Antreibern
Entspannungsübung
Diskussion über das Thema „Stress“ im Blick auf die Bildungsfähigkeit der Kinder
Input: Resilienz